Immanuel Kant-Zitate Startseite >>>

Immanuel Kant
deutscher Philosoph und Aufklärer
(1724 - 1804)

Aufklärung ist der Weg des Menschen
aus seiner sebstverschuldeten Unmündigkeit.

* * * *

Alle Erkenntnis setzt Verstand voraus.





  Immanuel Kant-Zitate Moral

Immanuel Kant

Handle so, daß die Maxime deines Willens jederzeit
zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

* * * *

Die Pflicht gegen sich selbst besteht darin,
daß der Mensch die Würde der Menschheit in seiner eigenen Person bewahre.

* * * *

Der Mensch kann nur als moralisches Wesen ein Endzweck der Schöpfung sein.

* * * *

Habe Mut, dich deines
eigenen Verstandes zu bedienen.




   Immanuel Kant-Werke

Die drei Kritiken, 4 Bde.
Die drei Kritiken,
4 Bände
Kritik der praktischen Vernunft
Kritik der praktischen Vernunft
Kritik der praktischen Vernunft
Kritik der praktischen Vernunft
Grundlegung zur Metaphysik der Sitten

Grundlegung zur Metaphysik der Sitten



  Immanuel Kant-Aphorismen


Denken ist die Erkenntnis durch Begriffe.

* * * *

Faulheit: der Hang zur Ruhe ohne vorhergehende Arbeit.

* * * *

Phantasie ist unser guter Genius oder unser Dämon.






Philosophie ist für den Menschen Bestrebung zur Weisheit,
die jederzeit unvollendet ist.




   Immanuel Kant-Werke

Immanuel Kant
Immanuel Kant
Kant. Eine Kurze Einführung
Kant. Eine Kurze Einführung
Kant leicht gemacht. Eine Einführung in seine Philosophie
Kant leicht
gemacht.
Einführung in seine Philosophie



  Immanuel Kant-Zitate Erkenntnis


Niemand entwächst der Schule der Weisheit.

* * * *

Nur das fröhliche Herz ist fähig,
Wohlgefallen am Guten zu finden.

* * * *

Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen:
Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.

* * * *

In der Einheit des Charakters besteht die
Vollkommenheit des Menschen.

* * * *

Wer Urteilskraft in Geschäften zeigt,
ist gescheit.
Hat er dabei zugleich Witz, so heisst er klug.

* * * *

Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
der ist nicht tot, nur fern.
Tot ist nur, wer vergessen wird.

* * * *

Der größte Sinnengenuß, der gar keine Beimischung
von Ekel bei sich führt, ist, im gesunden Zustande,
Ruhe nach der Arbeit.

* * * *

Wer sich zum Wurm macht,
soll nicht klagen, wenn er getreten wird.

* * * *

Demut ist eigentlich nichts anderes als eine
Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.

* * * *

Im Reich der Zwecke hat alles einen Preis oder eine Würde.

* * * *

Wahre Politik kann also keinen Schritt tun, ohne vorher der Moral gehuldigt zu haben.

* * * *

Was das Volk nicht über sich selbst beschließen kann,
das kann der Gesetzgeber auch nicht über das Volk beschließen.

* * * *

Über Geschmack läßt sich nicht disputieren.




   Immanuel Kant-Werke

Kritik der praktischen Vernunft
Kritik der praktischen Vernunft
Kritik der reinen Vernunft
Kritik der reinen Vernunft
Grundlegung zur Metaphysik der Sitten
Metaphysik der Sitten
Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft
Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft



  Immanuel Kant-Zitate Denken


Denken ist die Erkenntnis durch Begriffe.

* * * *

Denken ist Reden mit sich selbst.






Wahre Politik kann also keinen Schritt tun,
ohne vorher der Moral gehuldigt zu haben.





Internet

Immanuel Kant Kant-Biografie - Philolex.de
Kant-Biografie - Preussen Chronik
Kant-Biografie - Philo.de
Kant-Portal



Feedback zusenden neues Zitat zusenden Zitatenschatz weiterempfehlen




Machen Sie bitte Bookmark-Werbung auf folgenden Portalen





 


Johann Fichte-Zitate Georg W. Hegel Johann Herder Karl Marx