Stefan Zweig-Zitate

Stefan Zweig
Stefan Zweig
österreichischer Schriftsteller (1881 - 1942)

Wer einmal zu sich selbst gefunden hat,
der kann nichts auf dieser Welt mehr verlieren.

* * * *

Einer muß den Frieden beginnen wie den Krieg.

* * * *

Wahrhaftigkeit und Politik
wohnen selten unter einem Dach.

* * * *

Erst im Unglück weiß man wahrhaft, wer man ist.





    Stefan Zweig-Romane

Meisternovellen
Meister
novellen
Sternstunden der Menschheit
Sternstunden
Menschheit
Schachnovelle
Schach-
novelle
Die Welt von gestern
Die Welt
von gestern
Ungeduld des Herzens
Ungeduld
des Herzens
Phantastische Nacht

Phantastische
Nacht
Angst - Novelle
Angst


Der Kampf mit dem Dämon. Hölderlin, Kleist, Nietzsche. Gesammelte Werke in Einzelbänden
Der Kampf
mit dem Dämon
Drei Meister. Balzac, Dickens, Dostojewski. Gesammelte Werke in Einzelbänden.
Drei Meister.
Balzac, Dickens, Dostojewski





    Stefan Zweig-Werke

Drei Meister. Balzac, Dickens, Dostojewski
Drei Meister ...
Montaigne
Montaigne
Maria Stuart
Maria Stuart
Triumph und Tragik des Erasmus von Rotterdam
Erasmus von Rotterdam
Balzac
Balzac



Feedback zusenden neues Zitat zusenden Zitatenschatz weiterempfehlen




Machen Sie bitte Bookmark-Werbung auf folgenden Portalen