Anatole France-Zitate Startseite >>>

Anatole France
französischer Schriftsteller (1844 - 1924)

Es ist besser, dumm wie alle zu sein, als klug wie keiner.

* * * *

Die Fehler der Begeisterten sind liebenswerter
als die Abgeklärtheit der Weisen.

* * * *

Dummheit ist verhängnisvoller als Bosheit,
denn Bosheit setzt manchmal su, Dummheit nie.

* * * *

Ironie ist die letzte Phase der Enttäuschung.





  Anatole France-Aphorismen Startseite >>>


Die Fehler der Begeisterten sind liebenswerter
als die Abgeklärtheit der Weisen.

* * * *

Die Eifersucht ist ein gotisches Gefühl, ein trauiger Rest barbarischer Sitten,
der in einer feinen wohlgeborenen Seele nicht zu finden sein darf.

* * * *

Die Untreue der Weiber entstellt ihr Gesicht nicht.

* * * *

Die Tugend haust wie ein Rabe gleich in Trümmern.




    Anatole France-Romane

Die Insel der Pinguine
Die Insel
der Pinguine
Die rote Lilie
Die rote Lilie
Jeanne d
Jeanne d'Arc



  Anatole France-Aphorismen


Die Tugend nistet, wie der Rabe,
mit Vorliebe in Ruinen.

* * * *

Zufall ist vielleicht das Pseudonym Gottes,
wenn er nicht unterschreiben will.

* * * *

Die Arbeit ist etwas Unnatürliches.
Die Faulheit allein ist göttlich.

* * * *

Die Eifersucht einer Frau ist nichts anderes
als verletzte Eigenliebe.





  Anatole France-Zitate


Die Vorzüge von gestern sind oft
die Fehler von morgen.

* * * *

Wer von den ungewissen Ereignissen der Zukunft
nichts erhofft und nichts befürchtet, ist wahrhaft klug.

* * * *

Es ist nicht üblich, das zu lieben, was man besitzt.





Feedback zusenden neues Zitat zusenden Zitatenschatz weiterempfehlen





Machen Sie bitte Bookmark-Werbung auf folgenden Portalen





 


Guy de Maupassant Marcel Proust Stendhal Emile Zola