Paul Valéry-Zitate Startseite >>>

Paul Valéry
französischer Schriftsteller (1861 - 1945)

Gross ist ein Mensch, der nach seinem Tod
die anderen in Verlegenheit lässt.

* * * *

Verse macht man nicht mit Ideen.
Man macht sie mit Worten.

* * * *

Die Dummheit kommt von der Unzulänglichkeit unseres Bewusstseins zu uns selbst.

* * * *

Alle Moral beruht letzten Endes auf der menschlichen Fähigkeit, mehrere Rollen zu spielen.

* * * *

Alle Kritik, aller Tadel läuft auf den Satz hinaus: ich bin nicht du.

* * * *

Rücksicht ist Voraussicht.





  Paul Valéry-Zitate


Politik ist die Kunst, die Leute daran zu hindern,
sich um das zu kümmern, was sie angeht.

* * * *

Der Krieg ist ein Massaker von Leuten,
die sich nicht kennen,
zum Nutzen von Leuten, die sich kennen,
aber nicht massakrieren.







Machen Sie bitte Bookmark-Werbung auf folgenden Portalen