Theodor Heuss-Zitate

Theodor Heuss
Theodor Heuss
deutscher Staatsmann und 1. Bundespräsident (1884 - 1963)

Wer immer die Wahrheit sagt,
kann sich ein schlechtes Gedächtnis leisten.

* * * *

Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.

* * * *

Nennt man das Kind beim Namen und
nennt es 'Verstaatlichung',
so wird aller Sozialismus unromantisch und nüchterner.

* * * *

Eines Tages werden Maschinen vielleicht
nicht nur rechnen, sondern auch denken.
Mit Sicherheit aber werden sie niemals Phantasie haben.

* * * *

Das »ohne mich« zerstört die gmeinschaftliche Gesinnung.





  Theodor Heuss-Werk

Erzieher zur Demokratie. Briefe 1945-1949
Erzieher zur
Demokratie.
Briefe 1945-1949
Bürger der Weimarer Republik. Briefe 1918-1933
Bürger der
Weimarer Republik.
Briefe 1918-1933
Hitlers Weg
Hitlers Weg


  Theodor Heuss-Zitate


Es ist keine Schande hinzufallen,
aber es ist eine Schande, einfach liegenzubleiben.

* * * *

Vergessen ist Gnade und Gefahr zugleich.





Internet

Theodor Heuss-Biographie



Feedback zusenden neues Zitat zusenden Zitatenschatz weiterempfehlen




Machen Sie bitte Bookmark-Werbung auf folgenden Portalen





 


Konrad Adenauer Gustav Heinemann