Zitate von Ralph Waldo Emerson

/table>


Ralph Waldo Emerson
Ralph Waldo Emerson
amerikanischer Philosoph und Dichter (1803 - 1883)

Die Welt gehört dem, der in ihr mit Heiterkeit
und nach hohen Zielen wandert.

* * * *

Das Leben ist kurz,
aber man hat immer Zeit für Höflichkeit.

* * * *

Es gibt nur einen Weg, Freunde zu gewinnen;
selber einer zu sein.

* * * *

Die ursprüngliche Weisheit ist Intuition,
alles spätere Wissen ist angelernt.

* * * *

Selbstaufopferung ist das wirkliche Wunder,
aus dem alle anderen Wunder entspringen.

* * * *

Es ist das Schicksal des Genies,
unverstanden zu bleiben.
Aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie.

* * * *

Was wir am nötigsten brauchen, ist ein Mensch,
der uns zwingt, das zu tun, das wir können.

* * * *

Blumen sind das Lächeln der Erde.

* * * *

Unkraut nennt man die Pflanzen, deren Vorzüge noch nicht erkannt worden sind.

* * * *

Gute Manieren bestehen aus lauter kleinen Opfern.

* * * *

Aus den Trümmern unserer Verzweiflung
bauen wir unseren Charakter.

* * * *

Jeder Held wird auf die Dauer langweilig.


Feedback zusenden neues Zitat zusenden Zitatenschatz weiterempfehlen



 


Edgar Allan Poe Ezra Pound