Martin Walser-Zitate

Martin Walser
deutscher Schriftsteller (* 1927)

Auch Kränkungen wollen gelernt sein.
Je freundlicher, desto tiefer triffts.

* * * *

Jeder dehnt das Gesetz, bis es seufzt.

* * * *

Macht ist in dem Maße schlimm,
wie sie unkontrollierbar wird,
egal wer sie ausübt.

* * * *

Indiskretion ist eine Frage des Niveaus der Formulierung.

* * * *

Wenn die Hilfe am nötigsten ist,
ist der Dank am innigsten.

* * * *

Aber der Mensch denkt und Gott lenkt auch nicht.

* * * *

Nichts ist ohne sein Gegenteil wahr.




    Martin Walser-Romane

Ein fliehendes Pferd
Ein fliehendes Pferd
Augenblick der Liebe
Augenblick der Liebe
Tod eines Kritikers
Tod eines Kritikers
Das Einhorn
Das Einhorn
Ein springender Brunnen
Ein springender Brunnen
Der Lebenslauf der Liebe
Der Lebenslauf der Liebe

Ein liebender Mann



  Martin Walser-Zitate


Man muss das Leben in einen Roman verwandeln,
sonst hält man es nicht aus.





Unterstützen Sie dieses Portal und setzen Sie einen Link von ihrer Webseite




  Beziehungs-Zitate


Wo geliebt wird, wird gelitten.
Wer das nicht weiß, hat nie geliebt.

* * * *

Bei Eheleuten ist es das Tolle, wenn sie Krach haben,
dann kommt die Wahrheit hervor.

* * * *

Männer sind zur Wahrheit weniger geeignet als Frauen.




  Martin Walser-Zitate


Der Intellektuelle unterscheidet sich
von anderen Prostituierten dadurch,
dass er auch noch sein eigener Zuhälter ist.

* * * *

Wertkonservativ ist ein anderes Wort für sozialistisch.




    Martin Walser-Romane

Ein fliehendes Pferd
Ein fliehendes Pferd
Augenblick der Liebe
Augenblick der Liebe
Tod eines Kritikers
Tod eines Kritikers
Das Einhorn
Das Einhorn
Ein springender Brunnen
Ein springender Brunnen
Der Lebenslauf der Liebe
Der Lebenslauf der Liebe

Ein liebender Mann



Feedback zusenden neues Zitat zusenden Zitatenschatz weiterempfehlen



Internet

Martin Walser Martin Walser.de
Martin Walser-Dossier
Martin Walser-Biografie
Martin Walser-Biografie
Martin Walser-Biografie
Ein liebender Mann





Machen Sie bitte Bookmark-Werbung auf folgenden Portalen





 


Ingeborg Bachmann Heinrich Böll Günter Grass