Johann Heinrich Pestalozzi-Zitate

Johann Heinrich Pestalozzi
Johann Heinrich Pestalozzi
schweizer Erzieher und Sozialreformer (1746 - 1827)

Wenn der Mensch sich etwas vornimmt,
so ist ihm mehr möglich, als man glaubt.

* * * *

Wer sich nicht selbst helfen will,
dem kann niemand helfen.

* * * *

Mit dem Herzen allein
wird das Herz geleitet.

* * * *

Die Liebe hat eine göttliche Kraft,
wenn sie wahrhaft ist und das Kreuz nicht scheut.

* * * *

Zweifeln ist Suchen, nicht Ratlosigkeit.

* * * *

Man muss das Unglück
mit Händen und Füssen
und nicht mit dem Maul angreifen.

* * * *

Entschlossenheit im Unglück ist immer
der halbe Weg zur Rettung.




    Johann Heinr Pestalozzi-Bücher

Heinrich Pestalozzi
Heinrich Pestalozzi
Heinrich Pestalozzi
Heinrich Pestalozzi
Lienhard und Gertrud. Ein Buch für das Volk
Lienhard und Gertrud.
Ein Buch für das Volk
Meine Nachforschungen über den Gang der Natur in der Entwicklung des Menschengeschlechts
Meine Nach
forschungen



  Johann Heinrich Pestalozzi-Zitate


Wahre Menschlichkeit ist köstlicher
als alle Schönheit der Erde.

* * * *

Die Anschauung ist das
Fundament der Erkenntnis.





Feedback zusenden neues Zitat zusenden Zitatenschatz weiterempfehlen