Mahatma Gandhi-Zitate

Mahatma Gandhi
Mahatma Gandhi
indischer Politiker und Freiheitskämpfer
(1869 - 1948)

Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse,
aber nicht für jedermanns Gier.

* * * *

Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt.

* * * *

Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten,
die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist,
kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.

* * * *

Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig
dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.

* * * *

Was man mit Gewalt gewinnt,
kann man nur mit Gewalt behalten.

* * * *

Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein.

* * * *

Mißtrauen ist ein Zeichen von Schwäche.




  Mahatma Gandhi-Zitate

Mahatma Gandhi

Die Geschichte lehrt die Menschen,
daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt.

* * * *

Die Religionen sind verschiedene Wege,
die im gleichen Punkt münden.
Was macht es, dass wir verschiedene Wege gehen,
wenn wir das gleiche Ziel erreichen?

* * * *

Geburt und Tod sind nicht zweierlei Zustände,
sie sind zwei Aspekte desselben Zustands.

* * * *

Die Nichtzusammenarbeit mit dem Schlechten
gehört ebenso zu unseren Pflichten
wie die Zusammenarbeit mit dem Guten.

* * * *

Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
daß einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will.

* * * *

Der Schwache kann nicht verzeihen.
Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken.





  Mahatma Gandhi-Zitate Welt

Mahatma Gandhi

Die Welt ist groß genug für Bedürfnisse aller,
aber zu klein für die Gier Einzelner

* * * *

Die Welt kann man nicht mit Waffen gewinnen,
sondern nur mit blutenden Herzen.

* * * *

Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse,
aber nicht für jedermanns Gier.

* * * *

Die Demokratie, wie ich sie verstehe,
muss dem Schwächsten die gleichen Chancen zusichern
wie dem Stärksten.
Nur Gewaltlosigkeit kann zu diesem Ziele führen.




  Mahatma Gandhi-Zitate


Es gibt unzählige Definitionen von Gott.
Doch ich bete Gott nur als Wahrheit an.

* * * *

Es gibt keinen Weg zum Frieden,
denn Frieden ist der Weg.

* * * *

Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt.

* * * *

Was man mit Gewalt gewinnt,
kann man nur mit Gewalt behalten.




  Mahatma Gandhi-Zitate


Ich glaube an die Gewaltlosigkeit als einziges Heilmittel.

* * * *

Ich halte es für falsch,
Sicherheiten in dieser Welt zu erwarten,
wo alles ausser Gott, der die Wahrheit ist, ungewiss ist.

* * * *

Ich bin der Wahrheit verpflichtet,
wie ich sie jeden Tag erkenne,
und nicht der Beständigkeit.





Feedback zusenden neues Zitat zusenden Zitatenschatz weiterempfehlen





Machen Sie bitte Bookmark-Werbung auf folgenden Portalen