Albert Schweitzer-Zitate

Albert Schweitzer
deutscher Arzt, Missionar und evangel. Theologe
(1875 - 1965)

Es ist besser, hohe Grundsätze zu haben,
die man befolgt, als noch höhere,
die man ausser acht lässt.

* * * *

Ohne Ehrfrucht vor dem Leben hat die Menschheit keine Zukunft.

* * * *

Wer glaubt, ein Christ zu sein,
weil er die Kirche besucht, irrt sich.
Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht.

* * * *

Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter.
Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.

* * * *




  Albert Schweitzer-Aphorismen


Humanität besteht darin, daß niemals
ein Mensch einem Zweck geopfert wird.

* * * *

Ethik ist ins Grenzenlose erweiterte Verantwortung gegenüber allem, was lebt.

* * * *

Wir müssen aus dem Schlafe erwachen und unsere Verantwortung sehen.




    Albert Schweitzer-Bücher

Albert Schweitzer. Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten.
Albert Schweitzer
Albert Schweitzer. Einführung in sein Denken.
Albert Schweitzer.
Einführung in sein Denken.
Aus meinem Leben und Denken.
Aus meinem Leben und Denken.
Albert Schweitzer - Ein Portrait.
Ehrfurcht vor dem Leben.
Albert Schweitzer
- Ein Portrait.
Albert Schweitzer Lesebuch
Albert Schweitzer
Lesebuch



  Albert Schweitzer-Aphorismen


Das Verhängnis unserer Kultur ist,
daß sie sich materiell viel stärker entwickelt hat
als geistig.

* * * *

Keine Zukunft vermag gutzumachen,
was du in der Gegenwart versäumst.

* * * *

Die Liebe stirbt meist an den kleinen Fehlern,
die man am Anfang so entzückend findet.




    Albert Schweitzer-Werk

Die Ehrfurcht vor dem Leben. Grundtexte aus fünf Jahrzehnten.
Die Ehrfurcht vor dem Leben.
Kultur und Ethik
Kultur und Ethik
Ehrfurcht vor den Tieren. Ein Lesebuch
Ehrfurcht vor den Tieren.
Ein Lesebuch
Die Jahre vor Lambarene. Briefe 1902-1912.
Die Jahre vor Lambarene. Briefe 1902-1912.
Zwischen Wasser und Urwald.
Zwischen Wasser
und Urwald.



  Menschen-Zitate


Was ein Mensch an gutem in die Welt hinausgibt,
geht nicht verloren.

* * * *

Der moderne Mensch wird in einem Tätigkeitstaumel gehalten, damit er nicht zum Nachdenken über den Sinn seines Lebens und der Welt kommt.

* * * *

Manche Menschen gleichen einem eingerollten Igel,
der sich mit den eigenen Stacheln peinigt.

* * * *

Niemand wird alt, weil er eine bestimmte Anzahl von Jahren gelebt hat. Menschen werden alt, wenn sie ihre Ideale verraten.





Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann,
steht in den Herzen seiner Mitmenschen.





Feedback zusenden neues Zitat zusenden Zitatenschatz weiterempfehlen