Henry Louis Mencken-Aphorismen

Henry Louis Mencken
amerikanischer Journalist und Schriftsteller (1880 - 1956)

Gewissen: die innere Stimme, die uns warnt, weil jemand zuschauen könnte.

* * * *

Eine Berühmtheit ist jemand, der sich freut, daß ihn viele kennen, die er nicht kennen zu lernen braucht.

* * * *

Vertrauen ist das Gefühl, einem Menschen sogar dann glauben zu können,
wenn man weiß, daß man an seiner Stelle lügen würde.

* * * *

Hoffnung ist der krankhafte Glaube an den Eintritt des Unmöglichen.

* * * *

Das Gewissen ist eine Schwiegermutter, deren Besuch nie endet.

* * * *

Unmoral ist die Moral derer, die sich amüsieren.





  Henry Louis Mencken-Zitate


Ein Pessimist ist ein Mensch, der sofort nach dem Sarg Ausschau hält,
wenn er Blumen gerochen hat.

* * * *

Der Hauptwert des Geldes besteht in der Tatsache,
daß man in einer Welt lebt, in der es überbewertet wird.





Mail versenden