Niccolò Machiavelli-Zitate Startseite >>>

Niccolò Machiavelli
italienischer Staatstheoretiker (1469 - 1527)

Jeder sieht, was du scheinst.
Nur wenige fühlen, wie du bist.

* * * *

Nicht wer zuerst die Waffen ergreift,
ist Anstifter des Unheils,
sondern wer dazu nötigt.

* * * *

Nationen, die man unterworfen hat,
muß man entweder
glücklich machen oder vernichten.




   Niccolo Machiavelli-Werke

Der Fürst
Der Fürst
Der Fürst
Der Fürst
Der Fürst
Der Fürst
Discorsi - Staat und Politik
Discorsi -
Staat und Politik
Der kleine Machiavelli
Der kleine
Machiavelli



Nichts ist so hoffnungslos, dass wir nicht
Grund zu neuer Hoffnung fänden.

* * * *

Zwang und Not, nicht geschriebene Verträge und
Verpflichtungen treiben den Herrscher dazu,
sein Wort zu halten.

* * * *

Jedes Handeln ist mit Risiken verbunden,
deshalb liegt die Klugheit nicht darin, die Gefahr zu meiden (das ist unmöglich)
, sondern die Risiken zu berechnen und entschlossen zu handeln.
Deine Fehler sollten Fehler des Ehrgeizes sein, nicht Fehler der Faulheit. Du solltest die Stärke haben, kühne Dinge zu tun, nicht die Stärke zu leiden.

* * * *

Der Pöbel hält sich immer an den Schein.





Mail versenden