Matthias Claudius-Aphorismen

Matthias Claudius
Matthias Claudius
deutscher Dichter (1740 - 1815)

Den leeren Schlauch bläst der Wind auf,
den leeren Kopf der Dünkel.

* * * *

Es gibt einige Freundschaften,
die im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen werden.

* * * *

Der Mensch ist für eine freie Existenz gemacht,
und sein innerstes Wesen sehnt sich nach dem Vollkommenen, Ewigen und Unendlichen als seinem Ursprung und Ziel.

* * * *

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen.





  Matthias Claudius-Zitate

Matthias Claudius

Niemand ist frei, der über sich selbst nicht Herr ist.

* * * *

Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.

* * * *

Sei gewiss, dass nichts dein Eigentum sei, was du nicht inwendig hast.

* * * *

Was einer ist, was einer war, beim Scheiden wird es offenbar.

* * * *

Es ist nichts gross, was nicht gut ist.

* * * *

Werde niemand etwas schuldig,
doch sei zuvorkommend, als ob alle deine Gläubiger wären!





Feedback zusenden neues Zitat zusenden Zitatenschatz weiterempfehlen