Matthias Claudius-Aphorismen Personen >>> Startseite >>>

Matthias Claudius
Matthias Claudius
deutscher Dichter (1740 - 1815)

Es gibt einige Freundschaften,
die im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen werden.

* * * *

Der Mensch ist für eine freie Existenz gemacht,
und sein innerstes Wesen sehnt sich nach dem Vollkommenen,
Ewigen und Unendlichen als seinem Ursprung und Ziel.

* * * *

Den leeren Schlauch bläst der Wind auf,
den leeren Kopf der Dünkel.

* * * *

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen.





  Matthias Claudius-Zitate

Matthias Claudius

Was einer ist, was einer war, beim Scheiden wird es offenbar.

* * * *

Es ist nichts gross, was nicht gut ist.

* * * *

Werde niemand etwas schuldig,
doch sei zuvorkommend,
als ob alle deine Gläubiger wären!

* * * *

Dies haltet fest und unangezweifelt im Herzen,
daß dem guten Mann kein Böses begegnet im Leben noch im Tode.
Die Augen der Götter stehen unverwandt über ihm und seinen Schicksalen offen.

* * * *

Niemand ist frei, der über sich selbst nicht Herr ist.





  Matthias Claudius-Zitate

Matthias Claudius

Tue das Gute vor dich hin und bekümmere dich nicht
um das, war daraus werden wird.

* * * *

Sage nicht immer, was Du weißt, aber wisse immer, was Du sagst.

* * * *

Sei gewiss, dass nichts dein Eigentum sei, was du nicht inwendig hast.

* * * *

Werde niemand etwas schuldig,
doch sei zuvorkommend,
als ob alle deine Gläubiger wären!